Winstrol (Stanozolol)

Winstrol (enthält Stanozolol) ist ein anaboles Steroid mit beeindruckenden Eigenschaften. Es wird normalerweise nicht als Grundlage für einen AS-Zyklus verwendet und ist für die meisten Zyklen nicht unbedingt erforderlich. In bestimmten Situationen kann dies jedoch für einen Sportler von Vorteil sein.

Bodybuilding, anabolic steroids, Winstrol

Ist Winstrol giftig für Lebern?

Winstrol unterscheidet sich von fast allen anderen injizierbaren Steroiden durch seine C17α-Alkylierung, eine Eigenschaft, die normalerweise mit oralen anabolen Steroiden verbunden ist. Dies führt zu einer Lebertoxizität, die normalerweise nicht mit injizierbaren Steroiden verbunden ist. Winstrol ist wirksamer (hat eine größere Wirkung pro Milligramm) als die meisten anderen alkylierten Steroide. Deshalb bevorzugen wir eine injizierte Menge von maximal 50 mg/Tag und eine Dauer von 6 bis 8 Wochen.

Was bewirkt Winstrol auf Gelenke und Sehnen?

Winstrol kann mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Sprödigkeit der Sehnen verursachen als andere anabole Steroide. Für mich ist dies nicht der Grund, Winstrol überhaupt nicht zu verwenden, da dies durch Begrenzung der Gesamtnutzungswochen pro Jahr gesteuert werden kann. Dafür gibt es keine strengen Richtlinien, aber sechs Wochen pro Jahr scheinen mir eine akzeptable Zeit zu sein.

In einigen Fällen kann Winstrol während eines Zyklus Gelenkschmerzen verursachen.

Was sind die Vorteile von Winstrol?

Was sind also einige spezifische Vorteile von Winstrol? Winstrol wird von Sportlern verwendet, um Kraft oder Geschwindigkeit zu steigern, ohne die Masse zu erhöhen. Ein weiterer Fall ist der muskelhärtende Effekt zur Verbesserung des Körpers, wenn der Benutzer Trenbolon nicht verwenden möchte.

Winstrol ist auch eine gute Wahl für einfachere Zwecke. Zum Beispiel kann es, obwohl es normalerweise nicht zur Massenzunahme verwendet wird, einen Testosteronzyklus mit 500 mg/Woche Körperverbesserung signifikant verbessern, ohne dass Östrogen erhöht oder ein Aromatasehemmer verwendet wird. Winstrol steigert auch den Fettabbau im Vergleich zu einem Steroidzyklus, bei dem nur diese Menge Testosteron verwendet wird.

Halbwertszeit von Winstrol

Winstrol unterscheidet sich von anderen injizierbaren Anabolika, da es sich eher um eine wässrige Suspension feiner Steroidpartikel als um eine Öllösung einer veresterten Verbindung handelt. Deshalb hat es eine einzigartige Pharmakokinetik, die nicht dem klassischen Halbwertszeitmuster folgt. Stattdessen gibt es einen kontinuierlichen Effekt, der langsam verschwindet. Die Wirkung hält mindestens eine Woche an. Einige Stanozololpartikel können längere Zeit im Bereich der Injektion verbleiben und somit zum Versagen eines Drogentests führen.

Was ist die Wirkung von Winstrol auf Frauen?

Obwohl es kein anaboles Steroid gibt, das für Frauen völlig sicher ist, ist Stanozolol eine besonders falsche Wahl. Erstens ist die injizierbare Form aufgrund ihrer langsamen Clearance die schlechteste Wahl für Frauen. Zweitens ist das orale Winstrol auch für Frauen problematisch, da Dosen von nur 2 mg/Tag eine Nebenwirkung der Virilisierung verursachen können (die meisten Frauen können größere Dosen tolerieren), aber niedrige Dosen bieten im Vergleich zu anderen anabolen Steroiden keine signifikanten Vorteile.

Winstrol Depot

Was sind die Nebenwirkungen von Winstrol?

Winstrol aromatisiert nicht (reagiert nicht mit dem Hormon Aromatase) und übersetzt daher nicht in weibliches Hormon Östrogen. Stanozolol wandelt sich nicht in DHT um und führt zu einer sehr geringen Unterdrückung des HPTA. Wie auch immer, für diejenigen mit der Genetik für männliche Kahlheit hat es Nebenwirkungen auf das Haarwachstum.

Winstrol Zusammenfassung

Zusammenfassend ist Winstrol ein einzigartiges anaboles Steroid, das normalerweise weder für sportliche noch für Bodybuildingzwecke zu einem anabolen Steroidzyklus hinzugefügt werden muss. Stanozolol kann zu Massengewinnen führen, wird jedoch hauptsächlich zum Schneiden, Härten, Erhöhen der Kraft oder Geschwindigkeit verwendet, ohne zu viel Muskelmasse hinzuzufügen. Zu den negativen Nebenwirkungen von Winstrol, die sich von denen anderer injizierbarer Steroide unterscheiden, gehören seltene Gelenkprobleme, Lebertoxizität und wahrscheinliche Sehnensprödigkeit.

Stanozolol ist der Name des chemischen Wirkstoffs im anabolen Steroid Winstrol. Winstrol ist eine eingetragene Marke von Sanofi-Synthelabo Inc. in den USA und anderen Ländern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *