Was ist Gynäkomastie

Was ist Gynäkomastie und was verursacht sie?

Gynäkomastie (Gynäkologie), informell bekannt als “Mannbrüste” oder “Schlampentitten”, ist die Vergrößerung des Brustgewebes eines Mannes, die ihm eine große Ähnlichkeit mit weiblichen Brüsten verleiht. Dieser Zustand tritt normalerweise auf, wenn der Körper eines Mannes ein hormonelles Ungleichgewicht aufweist, insbesondere das, das mit einem hohen Östrogenspiegel zusammenhängt. Manchmal führt ein unsachgemäßer Gebrauch (Missbrauch) von Anabolika dazu, dass der Östrogenspiegel über den Normalwert steigt, was dazu führt, dass eine begrenzte Anzahl weiblicher Rezeptoren in ihrem Körper Reize empfangen kann.

Die besorgniserregendsten Bereiche sind die Östrogenrezeptoren in den ansonsten ruhenden Brustdrüsen im männlichen Brustgewebe. Wenn die Brustdrüsenzellen eines Mannes aufgrund eines hohen Spiegels an Östrogenhormonen, die ihre Rezeptoren anhaften und aktivieren, stimuliert werden, wachsen die Brüste mit Sicherheit. In der Tat ist dies die am meisten gefürchtete Nebenwirkung des Steroidgebrauchs.

Gynäkologie kann jedoch auch auf natürliche Weise durch die Pubertät verursacht werden, wenn der Östrogenspiegel aufgrund des hohen Testosteronspiegels, den männliche Teenager zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens erfahren, ansteigt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Gynäkomastie am häufigsten durch unsachgemäßen Steroidgebrauch verursacht wird, da ein sehr geringer Prozentsatz der Männer diese jemals während der Pubertät erlebt. Steroid-induzierter Gynäkologe wird hauptsächlich durch hohe Östrogen- oder Prolaktinspiegel verursacht, die zu einer Fettansammlung im Brustgewebe eines Mannes führen.

Darüber hinaus müssen Sie bedenken, dass Fettleibigkeit auch ohne Steroidkonsum einen wesentlichen Beitrag zu Gynäkologiefällen bei Teenagern und erwachsenen Männern leistet. Da fettleibige Männer unter höheren Östrogenspiegeln leiden, entsteht eine schlechte Situation, in der das Östrogen ihr Brustfett in Männerbrüste umwandelt. Tatsächlich leiden die meisten Männer mit mehr als 18% Körperfett an irgendeiner Form von Gynäkomastie, aber die meisten werden nicht diagnostiziert.

Was sind die frühen Symptome einer Gynäkomastie?

Zarte und empfindliche Brüste und/oder Brustwarzen

Schwellung der Brustdrüse und/oder der Brustwarzen

Stillzeit der Brustwarzen

Ein vergrößerter Durchmesser der Brustwarze

Es ist wichtig zu erläutern, dass Sie aufgrund unsachgemäßer Steroidverwendung immer noch Gynäkologie bekommen können, auch wenn bei Ihnen keines dieser Symptome auftritt. Die oben genannten Symptome können in beiden Brüsten auftreten.

Glücklicherweise ist der am meisten einsetzende Gynäkologe reversibel, wenn die Behandlung innerhalb von Wochen nach Feststellung der Veränderungen beginnt. Folglich wird nur unbehandelte Gynäkomastie zu einem dauerhafteren Problem, das eine Operation erfordert.

Woher weiß ich, ob ich Gynäkomastie-Symptome habe?

Zärtlichkeit um die Brustwarze: Dies ist eines der frühesten Symptome von Gynäkologie und das am leichtesten zu erkennende. Diese Zärtlichkeit ist unverkennbar und es gibt keine „Maybes“, wenn es darum geht, was Sie fühlen. Wenn Sie nur “denken”, dass Sie etwas fühlen, tun Sie dies wahrscheinlich nicht, weil Sie sicher wissen werden, dass Ihre Brustwarzen sehr empfindlich auf Reize reagieren. Selbst wenn Sie beispielsweise ein T-Shirt anziehen, spüren Sie, wie der Stoff gegen Ihre Brustwarzen streift. Sobald Sie sicher sind, dass Sie extrem empfindlich sind, können Sie mit der richtigen Behandlung beginnen.

Stillende männliche Brustwarzen: “Du wirst nicht wissen, ob du nicht drückst”, sage ich Leuten, die mich nach laktierenden Brustwarzen fragen. Sobald Sie eine Veränderung des Gefühls, der Dichte und der Textur Ihrer Brustwarzen bemerken oder sogar eine leichte Empfindlichkeit bemerken, sollten Sie sie bei guter Beleuchtung zusammendrücken, um festzustellen, ob sich an der Spitze Milchtau bildet. Diejenigen, die Steroide und Prohormone ohne geeignete Hilfsmittel missbrauchen, neigen dazu, ziemlich früh unter dieser Nebenwirkung zu leiden.

Änderungen in Größe und Form der Brustwarze oder Brust: Diese sind alle klar und leicht zu erkennen, da diese Art von Änderungen für jeden offensichtlich und erkennbar ist, der von Zeit zu Zeit in den Spiegel schaut.

Welche Steroide können Gynäkomastie verursachen?

Die Steroide, die Sie injizieren, sollen in ihrem beabsichtigten Zustand keine Gynäkomastie verursachen, und die Probleme beginnen wirklich erst, wenn Enzyme in Ihrem Körper diese Steroide in weibliche Hormone umwandeln.

Östrogen-induzierter Gynäkologe aus der Steroidverwendung ist das Ergebnis eines Steroidzyklus ohne Aromatasehemmer (AI). Ohne AI beginnen die Steroide zu Östrogen zu aromatisieren, was zu hohen Östrogenspiegeln und Gynäkologie führt. In der Zwischenzeit verhindert eine KI, dass Steroide zu Östrogen aromatisieren, wodurch die Östrogenspiegel im normalen Bereich gehalten werden.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Liste der Steroide, von denen am häufigsten bekannt ist, dass sie Gynäkologie bei ihrer Umwandlung in Östrogen verursachen:

  • Testosteron (jede Form oder Ester)
  • Sustanon 250
  • Dianabol
  • Gleichgewicht
  • Anadrol (obwohl Anadrol nicht direkt zu Östrogen aromatisiert, erhöht es den Östrogenspiegel im Körper)

Prolaktin-induzierter Gynäkologe kann durch die Verwendung eines Nandrolons (Deca Durabolin, NPP) oder eines Nandrolonderivats (Trenbolon und Anadrol) ohne ein Antiprolaktin-Medikament wie Cabergolin entstehen. Glücklicherweise erhöhen nur Nandrolone und Nandrolon-Derivate den Prolaktinspiegel im Körper. Abgesehen von den vier oben genannten Steroiden können keine anderen Steroide Prolaktin-induzierten Gyno verursachen, und nur wenige Männer sind jemals anfällig für Gyno aufgrund eines hohen Prolaktinspiegels.

Eine erwähnenswerte Erwähnung in diesem Artikel ist eine Reihe von Steroiden, von denen bekannt ist, dass sie Gynäkologie verhindern, indem sie Östrogen senken und gleichzeitig als anabole Mittel wirken:

  • Masteron
  • Proviron
  • Superdrol
  • Primobolan

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es bei bereits bestehender Gynäkomastie?

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie verstehen, dass die meisten über eine Operation oder gar keine Behandlung beraten. Auf der anderen Seite, wenn Sie einen plastischen Chirurgen aufsuchen, wird er / sie Sie sicherlich als beste Option für eine Operation verkaufen.

In vielen Fällen können Brüder das Messer jedoch meiden, wenn sie nur mit einem Fettabbauprogramm und einem Protokoll von Antiöstrogen-Medikamenten vereinbar sind. Es kann Wochen (in einigen Fällen sogar Monate) dauern, bis das Erscheinungsbild von Gynäkologie auf diese Weise entfernt ist, aber Sie können die gefürchtete Operation vermeiden.

Das beste Arzneimittelprotokoll zum Entfernen von bereits vorhandenem Gynäkologen aus der Pubertät oder aus der Steroidverwendung in der Vergangenheit besteht darin, das Anti-Gynäkologie-Protokoll 3.0 auszuführen. Das Protokoll besteht aus Nolvadex, Letrozol, Cabergolin, Cardarin, N2Guard und Yohimflame.

Verbindungen zur Behandlung von Gynäkomastie

Nolvadex, auch als Tamoxifencitrat bekannt, ist ein von der FDA zugelassenes SERM (selektiver Östrogenrezeptormodulator) zur Vorbeugung und Behandlung von Brustkrebs bei Hochrisikopatientinnen. Tatsächlich war es Dan Duchaine, der spekulierte, dass Nolvadex auch zur Entfernung von Gyno verwendet werden könnte, da es ein Antagonist von Östrogenrezeptoren ist. In der Tat bindet Nolvadex an Östrogenrezeptoren, wodurch verhindert wird, dass aktives Östrogen an seiner Stelle bindet. Eine wirksame Dosierung von Nolvadex zur Behandlung von bereits vorhandenem Gynäkologie beträgt 20 bis 80 Milligramm (mg) pro Tag.

Letrozol (Femara) ist ein von der FDA zugelassener Aromatasehemmer (AI) zur Vorbeugung und Behandlung von Brustkrebs. Interessanterweise ist es die stärkste verfügbare KI. Studien zeigen, dass es den Östrogenspiegel bei Frauen um bis zu 98% senken kann. Eine wirksame Dosierung von Letrozol zur Behandlung von bereits bestehendem Gynäkologen beträgt 0,25 bis 2,5 mg / Tag.

Cabergolin (Dostinex) ist ein Dopaminrezeptoragonist, der die Prolaktinsekretion aus den Hypophysen hemmt. Eine wirksame Dosierung von Cabergolin zur Behandlung von bereits bestehendem Prolaktin-induziertem Gyno beträgt 0,25 bis 0,5 mg / Tag.

Cardarine (GW-501516) ist ein PPAR-Modulator, der eine dramatische Reduzierung des Körperfetts fördert. Cardarines starke Wirkung auf die Fettverbrennung macht es äußerst effektiv bei der Behandlung von Gynäkologie, da es nichts anderes als eine große Fettablagerung im Brustgewebe eines Mannes ist. Eine wirksame Dosierung von Cardarin zur Behandlung von bereits bestehendem Gynäkologen beträgt 10-20 mg / Tag.

N2Guard ist ein All-in-One-Supplement für Steroidbenutzer, das die negativen Nebenwirkungen von Steroiden auf den Körper verhindert. Es enthält 53 verschiedene Inhaltsstoffe, um die allgemeine Gesundheit zu fördern, den Körper zu entgiften und den Hormonspiegel zu regulieren.

Yohimflame ist ein aktuelles Produkt zum Fettabbau, das auf Yohimbin und Alpha-Yohimbin basiert. Bei topischer Anwendung erhöht Yohimflame direkt die Lipolyse (Fettverbrennung) im Anwendungsbereich. Dies macht Yohimflame zu einem perfekten Produkt zum Verbrennen der hartnäckigen Östrogen-Fettsäure-Ablagerungen, die im männlichen Brustgewebe gespeichert sind.

Liquidex AI ist eine flüssige Ergänzung, die rezeptfrei erhältlich ist und den stärksten Aromatasehemmer enthält, den Sie ohne Skript kaufen können – Arimistan (Androsta-3,5-dien-7,17-dion). Dieses Produkt enthält eine sehr starke Verbindung, die ähnlich wie Aromasin wirkt. Es ist auch ein Suizid-Aromatase-Inhibitor, der die Gesamtkonzentration des Aromatase-Enzyms in Ihrem System senken kann. Daher werden Ihre Steroide auch dann nicht zu östrogenähnlichen Hormonen, wenn Sie die Einnahme abbrechen. Needtobuildmuscle.com ist der einzige Ort, an dem Sie echte Liquidex AI kaufen können.

Vorbeugung gegen Gynäkomastie

Glücklicherweise kann eine Gynäkomastie sehr leicht verhindert werden, indem geeignete Unterstützungsergänzungsmittel für Ihren Steroidzyklus verwendet werden. Wie bereits ausführlich erwähnt, ist Steroid-induzierter Gynäkologe das Ergebnis hoher Östrogen- und / oder hoher Prolaktinspiegel, die durch die Verwendung eines Aromatasehemmers (AI) und / oder eines Antiprolaktin-Arzneimittels in Ihrem Steroidzyklus verhindert werden können.

Die beste KI-Wahl ist Aromasin, da es sich um eine selbstmörderische KI handelt und es keinen Östrogen-Rebound gibt, wenn Sie die Anwendung nach dem Zyklus abbrechen. Bei jedem Steroidzyklus, den Sie mit aromatisierenden Verbindungen wie Dianabol oder Testosteron durchführen, sollte eine Dosierung von 10 mg jeden zweiten Tag (EOD) oder jeden Tag (ED) angewendet werden.

In der Zwischenzeit können hohe Prolaktinspiegel durch die Verwendung eines Antiprolaktin-Arzneimittels wie Cabergolin verhindert werden, wenn ein Nandrolon in Ihrem Steroidzyklus (Deca, NPP oder Trenbolon) verwendet wird. Eine Dosierung von 0,25 mg jeden zweiten Tag sollte verwendet werden.

Denken Sie daran – die Nahrungsergänzungsmittel sollten am ersten Tag Ihres Steroidzyklus begonnen und während des gesamten Zyklus verwendet werden. Schließlich hilft Ihnen die Verwendung geeigneter Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Steroidzyklus nur, weil niedrige Östrogen- und Prolaktinspiegel zu einer günstigeren Umgebung für die Fettverbrennung und den Muskelaufbau im Körper führen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *